Über Starbucks

Über Starbucks

Dass wir uns immer wieder gern auf den Weg zur Arbeit machen, hat zwei Gründe: Wir möchten unsere Liebe für Kaffee mit Freunden teilen und dazu beitragen, die Welt ein wenig besser zu machen.

Es geschieht millionenfach jede Woche: Ein Kunde nimmt ein Getränk von einem Starbucks Barista entgegen – und doch ist jede dieser Begegnungen einzigartig. Es ist nur ein Moment – nur eine Hand, die einer anderen ausgestreckten Hand ein Getränk über die Theke reicht. In diesem kurzen Moment entsteht eine Verbindung.

Das Starbucks Erbe

Dass wir uns immer wieder gern auf den Weg zur Arbeit machen, hat zwei Gründe: Wir möchten unsere Liebe für Kaffee mit Freunden teilen und dazu beitragen, die Welt ein wenig besser zu machen.


Das war 1971 so, als der erste STARBUCKS seine Türen öffnete, und es ist heute immer noch so.


Damals bestand das Unternehmen aus einem einzigen Coffee House am historischen Pike Place Market in Seattle. In diesem winzigen Laden verkaufte STARBUCKS einige der weltweit besten frisch gerösteten Kaffeebohnen. Benannt wurde das Unternehmen nach dem Steuermann Starbucks aus dem Roman „Moby Dick“. Mit diesem Namen sollte an die Seefahrerromantik und -tradition der ersten Kaffeehändler erinnert werden.

 

Im Jahr 1981 besuchte Howard Schultz (heute STARBUCKS Vorstandsvorsitzender) zum ersten Mal ein STARBUCKS Coffee House. Mit seiner ersten Tasse Sumatra entbrannte seine Liebe für STARBUCKS, und ein Jahr später trat er ins Unternehmen ein.

 

1983 reiste er nach Italien und ließ sich von den italienischen Kaffeebars und der Romantik des Kaffee-Erlebnisses begeistern. Er beschloss, die italienische Kaffeehaustradition in die Vereinigten Staaten zu holen. Das Kaffeehaus zu einem Ort für Gespräche und für Beisammensein zu machen.

 

Zu einem dritten Ort zwischen dem Arbeitsplatz und Zuhause. Howard Schultz verließ das Unternehmen für eine kurze Zeit, um seine eigenen Il Giornale-Kaffeehäuser zu eröffnen, kehrte aber im August 1987 zurück, um mit Hilfe lokaler Investoren STARBUCKS zu übernehmen.

 

STARBUCKS war von Anfang an ein Unternehmen der anderen Art. Ein Unternehmen, das nicht nur ausgezeichneten Kaffee und Traditionen zelebrierte, sondern auch ein Gefühl der Verbundenheit vermitteln konnte.

 

Die STARBUCKS Mission war und bleibt die Inspiration und Förderung einer humanitären Sichtweise der Dinge – ein Mensch, eine Tasse und gleichzeitig ein Gefühl von Nähe.

Das Unternehmen Starbucks

Wer sagt, dass STARBUCKS hochwertige Kaffeebohnen kauft und röstet, liegt damit absolut richtig.

 

Damit ist aber noch lange nicht alles gesagt.


STARBUCKS Coffee Houses sind überall zu einem Hotspot für Kaffeeliebhaber geworden. Warum kommen sie immer wieder zu Starbucks? Weil sie wissen, dass sie jederzeit ein authentischer Service, eine einladende Atmosphäre sowie optimal gerösteter und aromareicher Kaffee erwartet.


STARBUCKS ist nicht nur leidenschaftlicher Anbieter von Kaffee, sondern bietet außerdem ein ultimatives Coffee House-Erlebnis. Ebenfalls im Angebot sind eine Auswahl an Premium-Tees, feine Backwaren und andere Leckereien. Die Musik in den Coffee Houses wird nach künstlerischen und ästhetischen Aspekten ausgewählt.

Kaffeeliebhaber kommen zu STARBUCKS, um zu plaudern, sich mit Freunden zu treffen und zu arbeiten. Die Coffee Houses sind Nachbarschaftstreffpunkt und ein Teil des Alltags.

 

Für STARBUCKS steht der Mensch im Vordergrund. Daher engagiert sich STARBUCKS mit Leidenschaft für den qualitativ besten Kaffee und für einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Kunden und Gemeinschaften.